Kontaktlinseninstitut Leipzig

Augenoptiker und Kontaktlinsen Spezialist
... mit unserer Kontaktlinsen Erfahrung zum Erfolg

Startseite | Über uns | Kontaktlinsen | Kontakt | Optiker Empfehlungen

  Kontaktlinseninstitut
  Optiker und Kontaktlinsen
  Spezialist Grohmann
  Staatl. gepr. Augenoptiker
  Brühl 33 ( Brühl Arkade )
  04109 Leipzig - Zentrum
  Deutschland - Germany
  Tel.:+49 (0)341 2689977

 

Multifokale Gleitsicht Kontaktlinsen Mehrstärken

Ortho-K Kontaktlinsen Leipzig


Als Speziallinsen sind hier Kontaktlinsen gemeint, die bei der Versorgung für besondere, medizinische notwendige Augensituationen oder für einen besseren Lifestyle ihre Anwendung finden.

Bei der Versorgung mit Linsen bei Keratokonus, Keratoglobus, nach Hornhaut Transplantationen, Crosslinking und anderen Augenoperationen wie beispielsweise Laserbehandlungen, um nur einige aufzuzählen, kommen neben den unterschiedlichsten rotationssymmetrischen Geometrien auch Minisklerallinsen, rückflächentorische, quadranten-spezifische, hemisphärische und dezentrierte Spezialgeometrien zum Einsatz.

Bei empfindlichsten Hornhäuten kann auch eine Kombination aus weicher und formstabiler Kontaktlinse ( Huckepacksystem ) angepasst werden. Damit wird ein angenehmes Tragegefühl durch die Hydrogellinse und die gute Sehleistung der stabilen Kontaktlinse erreicht.

Für die Verwendung von Irislinsen spielen medizinische und kosmetische Gründe eine Rolle. Die Ausführungen sind handgemalt, gedruckt, getönt und auch mit schwarzen Pupillen versehen.
Anwendung finden diese Linsen bei der Angleichung beider Augen, wenn ein Auge verletzt und eingetrübt ist oder bei Strabismus, bei hoher Lichtempfindlichkeit durch Aniridie, sowie zur Unterdrückung von Doppelbildern bei Heterophorien.

Mehrstärken Kontaktlinsen ( Multifokale Linsen - Gleitsicht Kontaktlinsen )

Presbyopie ist die Beschreibung des Verlustes der Elastizität der Augenlinse und damit verbundenes schlechteres Sehen im nahen Bereich - im Volksmund Alterssichtigkeit genannt - und mit schlechtem Sehen beim Lesen bzw. zu kurz werdenden Armen beschrieben.

Neben der Versorgung mit Fernkorrekturlinsen und einer zusätzlichen Lesebrille oder der Monovisionsvariante (ein Auge für die Ferne, ein Auge für die Nähe eingestellt) stehen heute sowohl bifokale wie auch multifokale Kontaktlinsen aus formstabilen und weichen Materialien zur Verfügung.

Im Vordergrund stehen immer die Anforderungen des Fehlsichtigen an seine spezielle Nahsicht, weshalb jede Versorgung mit einer Bedarfsanalyse beginnt.

Im individuellen Anwendungstest muss der Träger in seiner gewohnten Umgebung feststellen, wie gut seine Erwartungen vom ausgewählten Linsentyp erfüllt werden.

Um ein optimales Sehergebnis zu erreichen ist es auch möglich die verschiedenen Systeme zu kombinieren.

Die Korrektur einer Hornhautverkrümmung ist möglich und bei manchen Systemen auch unbedingt erforderlich.

Orthokeratologie oder kurz Ortho-K Linsen - Nachtlinsen - Übernacht Linsen beschreibt das Tragen formstabiler Kontaktlinsen mit speziellem Design in der Schlafphase des Trägers. Ziel dabei ist, die Hornhaut des Auges über Nacht so abzuflachen, dass in der Wachphase keine Korrektur des Sehfehlers mittels Brille oder konventioneller Kontaktlinse nötig ist.