Kontaktlinseninstitut Leipzig

Ihr Augenoptiker und Kontaktlinsenspezialist - mit unserer Anpasserfahrung zum Erfolg

Kontaktlinsen für Kinder und Teens

Kinder Kontaktlinsen Teens BabyKontaktlinsen und Kinder - die Chance, Sehen zu lernen !

Wenn Kindern im Vorschulalter Kontaktlinsen angepasst werden, so geschieht das in der Regel aufgrund einer medizinischen Notwendigkeit. Bereits Säuglinge / Babys bekommen Kontaktlinsen, wenn sich ihre Fehlsichtigkeit mit einer Brille nicht ausgleichen lässt. Sieht man als Kleinkind auf einem Auge schlecht, so kann sich das Sehen nicht entwickeln und es besteht die Gefahr, dass das Auge schwachsichtig (amblyop) wird, und niemals eine gute Sehleistung erreichen kann.

Bei mittleren und hohen Fehlsichtigkeiten und einer höheren Hornhautverkrümmung ist die Korrektur mit einer Brille, die das Kind in seiner Bewegungsfreiheit einschränkt und es möglicherweise auch psychisch belastet, zu vermeiden. Hier können Kontaktlinsen für die gesamte Entwicklung des Kindes wertvoll sein.

Die Kinder selbst fragen, immer früher nach Kontaktlinsen, oft schon ab dem 8. Lebensjahr. Sie helfen ihnen in der Schule, bei sportlichen Aktivitäten und bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Mit Kontaktlinsen schaffen Sie ihrem Kind die gleichen Voraussetzungen, die Kinder ohne Sehhilfe haben.

 Für Ihr Kind ist also jeder Tag, an dem es gut sieht, ein gewonnener Tag für sein späteres Leben.

Leipzig Kontaktlinsen und Kinder - die Chance, Sehen zu lernen !

Gerade bei Kindern, deren Augen sich noch im Wachstum befinden, ist bei der Versorgung besondere Aufmerksamkeit auf die Physiologie zu legen. Hier darf nur eine individuelle, höchstsauerstoffdurchlässige Kontaktlinse zum Einsatz kommen. Vorzugsweise ist mit formstabilen Kontaktlinsen zu arbeiten.

Die Verwendung von Austauschlinsen mit Standardgeometrien, welche für das durchschnittliche Erwachsenenauge ausgelegt sind ( Tages- und Monatslinsen), ist auf jeden Fall zu vermeiden. Das kindliche Auge weist noch andere Geometrien auf, wie beim Erwachsenen, eine optimale Anpassung unmöglich.

Nicht zu vergessen ist auch die „Generation Smartphone“, welche ja bereits im Grundschulalter beginnt, bzw. im Kindergartenalter mit Spielen und Filmen auf Tablets. Das künstliche Licht dieser Geräte, die kurzen Auge-/Bildschimentfernungen und das Fehlen der Ausgleichzeiten im natürlichen Licht führen zu einer immer häufiger vorkommenden und rasant ansteigenden Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Kontaktlinsen mit speziellen Geometrien erleichtern die Sicht auf diese Geräte und sollen das Wachstum des Auges ausbremsen.

Nur Sie als Eltern können beurteilen, ob Kontaktlinsen für Ihr Kind eine sinnvolle Alternative zur Brille sind, denn sie erfordern ein gewisses Geschick und Sorgfalt in der Handhabung. 

Stellen Sie sich folgende Fragen:
Begreift mein Kind, wie wichtig die sorgfältige Pflege der Kontaktlinsen ist?
Kann es die Kontaktlinsen selbst auf- und absetzen?

Die Gesunderhaltung der Augen bei Kindern ist langfristig zu betrachten. Mit unserer Erfahrung, als Kontaktlinsenspezialist, ermöglichen wir eine hohe Langzeitverträglichkeit durch eine bestmögliche Kontaktlinsenanpassung mit individuellen Maßlinsen, welche in ihrer Form, Rückflächengestaltung und Durchmesser keine Kompromisse zulassen. Genauso wichtig sind aber auch regelmäßige, engmaschige Kontrollen von Auge und Kontaktlinse und das Einhalten der Trage- und Pflegeempfehlungen.

Im allgemeinen kommen Kinder mit ihren Kontaktlinsen sehr gut zurecht, und weil sie ihre Vorteile zu schätzen wissen, gehen sie meistens auch erstaunlich sorgsam mit ihnen um.

… gutes Sehen ist Vertrauenssache